Woolrich Frauen Jacken gesagt dass es keine Rechtfertigung dafür gäbe ihn sogar

MILWAUKEE (WITI) Die Milwaukee Police Department hat mehr als 1.000 Seiten Dokumente veröffentlicht, die sich auf die Dreharbeiten von Dontre Hamilton am 30. April 2014 im Red Arrow Park beziehen. Die Dokumente beschreiben die Ereignisse, die bis zum Tod von Hamilton geführt haben, und geben auch einen Einblick, was noch vor uns liegt.

Der 31-jährige Hamilton wurde vom ehemaligen Milwaukee Polizeibeamten Christopher Manney erschossen. Manney wurde wegen seiner Behandlung von Hamilton an diesem Tag wegen einer Schießerei, die er bei der Feuer- und Polizeikommission einlegt, gekündigt. Die Kommission wird diese Berufung im Februar hören, und Milwaukees Polizeichef Ed Flynn wird bei dieser Anhörung vortragen.

Der Dokumentenstapel, der am Dienstag, den 27. Januar veröffentlicht wurde, enthält Manney-Personalakten, Hamilton-Verhaftungsaufzeichnungen, Zeugenberichte von dem, was am 30. April passiert ist, und Fotos von der Szene. Diese Fotos zeigen, wo Hamilton im Red Arrow Park gelegen hatte. Sie zeigen auch seinen Hut, seinen Rucksack und sogar die Twizzlers Süßigkeiten, die er an diesem Tag hatte. Die Fotos zeigen auch, wo sich zum Zeitpunkt der Schießerei 12 Zeugen befanden. Einige waren in Hochhäusern mit Blick auf den Red Arrow Park.

Die Dokumente zeigen die Stunden, bevor Christopher Manney im Red Woolrich Frauen Jacken
Arrow Park auftauchte. Zwei andere Offiziere interagierten vor einer Stunde mit Dontre Hamilton. Woolrich Männer
Alles begann mit einem Anruf bei der Polizei von einem Arbeiter bei Starbucks. Das Geschäft funktionierte zu dieser Zeit aus einem Anhänger, und der Arbeiter bemerkte einen Mann, der in der Nähe einer Statue im Park lag. Dieser Mann war Dontre Hamilton. für einen Wohlfahrtscheck. Offizier Andrew Fuerte beobachtet wurde, schlief. Der Offizier ihn mit seinem https://en.wikipedia.org/wiki/Woolrich Fuß. Der Beamte Fuerte berichtete ihm, dass er obdachlos sei und keinen direkten Blickkontakt habe. Officer Robert Fritchett sagt, die Offiziere hätten Hamilton gefragt, ob er etwas brauche oder ob sie ihn irgendwohin bringen könnten. Die Beamten schlugen vor, Hamilton auf eine Bank zu setzen, bevor sie zu ihrem Streifenwagen zurückkehrten.

Kurze Zeit später erhielt die Polizei einen weiteren Anruf von einem Starbucks-Mitarbeiter. Dieselben zwei Offiziere kehrten zurück und hatten eine weitere kurze Begegnung mit Hamilton, die Hamilton erneut fragte, ob es ihm gut gehe und ihm anboten, ihn mitzunehmen. Bevor sie den Park verließen, erklärten die Beamten dem Mitarbeiter von Starbucks, dass sie nichts falsch gemacht hätten, und die Polizei könne ihn nicht zum Verlassen zwingen.

Eine Stunde später kam Christopher Manney an. Kurz darauf ein heftiger Kampf mit einem tödlichen Ende. In den Berichten erklärt Manney, warum seine Begegnung mit Hamilton anders war als die der anderen Offiziere. Er sagt, dass die Tatsache, dass er ein Kader war, eine große Differenz ausmachte und sagte, dass dies zu einer Veränderung https://www.woolricharcticparkadamen.nu in Hamiltons Verhalten beigetragen haben könnte, die zu einem heftigen Ende geführt hatte.

In den Vorfallberichten der Dokumente enthalten, die den vorherigen polizeilichen Kontakt mit Dontre Hamilton beschreiben. Ein solcher Vorfall ereignete sich 2011, und es handelte sich um eine Frau, die mit Hamilton zusammenlebte und die Polizei anrief und berichtete, dass Hamilton Obszönitäten brüllte. Die Frau berichtete, dass er in der Vergangenheit Fenster zerbrochen hatte, und sie hatte Angst um ihre Sicherheit. Hamilton wurde wegen ungebührlichen Verhaltens verhaftet. Im Jahr 2009 zeigen Dokumente, dass Hamilton bei einem bewaffneten Raubüberfall auf dem Beifahrersitz war.

Die Dokumente enthalten auch Details zum nächsten Schritt Christopher Manney Berufungsverhandlung.

Chief Flynn nannte zwei Gründe, Manney zu entlassen: Erstens, weil er es versäumt habe, sich an das Training und die Anwendung von Gewalt in Bezug auf Hamilton zu halten, und zweitens, dass Manney Politik und Training im Umgang mit einer emotional gestörten Person nicht befolgte.

Woolrich Frauen Jacken

In einem Polizeimemorandum vom 14. Oktober 2014 von Christopher Manney bis Chief Flynn sagte Manney, dass sie Anklagen sind, die er heftig bestreitet. Manney sagte, dass die MPD-Offiziellen sich selbst widersprechen und sagen, Hamilton sei so gefährlich, er hätte nach Unterstützung rufen sollen und auf der anderen Seite gesagt, dass es keine Rechtfertigung dafür gäbe, ihn sogar zu tätscheln.

Manney schrieb: Wissen Sie nicht, welche Ladung Sie als richtige Position der Abteilung wählen sollten. Das Memorandum zeigt, dass Manney auch gebeten hat, dass ein Experte den Fall überprüft.

Manney bemerkte auch, dass er ein Trupp war, der, wie Manney sagte, einen wichtigen Beitrag dazu leistete, wie Offiziere mit einer Situation umgehen. Manney sagte, als er an die Szene kam, ging er zum Starbucks-Trailer, um mit der Person zu sprechen, die anrief, um Hamilton im Park schlafen zu lassen. Bevor er dort Woolrich Khaki Damen
ankam, sagte Manney, Hamilton öffnete die Augen und sah sich einen Blick von 1000 Metern an. Manney sagte, er sei gezwungen, sofort etwas https://www.woolricharcticparkadamen.nu zu unternehmen. Er war dagegen, dass er wegrannte und hinter der Deckung kauerte, während ich auf das Backup wartete. erklärte in dem Memorandum, warum er das Bedürfnis hatte, Hamilton für Waffen niederzulegen. Das Memorandum schließt mit dieser Aussage: zu meinem Leiden und der Diagnose einer schweren posttraumatischen Belastungsstörung aufgrund dieses Vorfalls habe ich Hilfe benötigt und erhalten, um dieses Memorandum zu vervollständigen. wurde am 15. Oktober von der Milwaukee Police Department entlassen. Zwei Tage später reichte er eine Beschwerde ein.